Folge 37 | Hell Hole – Willkommen im Fuchsbau

Wir locken euch in unsere Metal Höhle mit neuen Releases von Atavist, Protest The Hero, Eisregen, Mantar und Mucc.

Heute schließt sich der Kreis! Wir besprechen nicht nur das neue Album von Atavist “III: Absolution” dem Nebenprojekt von Chris Naughton, den wir letztens zu seiner Hauptband Winterfylleth interviewt haben, sondern wir kehren auch zu unserer ersten Folge zurück. In dieser haben wir “Fegefeuer” von Eisregen besprochen. Keine 2 Jahre später, reden wir nun über das neue Album der Thüringer “Leblos”.
Witchels Entdeckung des Jahres wird vermutlich Protest The Hero mit dem Werk “Palimsest”, dessen Aufnahme die bisher schwerste für die Band war.
Außerdem reden wir über Mantar, die neue oder doch alte Wege gehen und mit “Grungetown Hooligans II” ein Cover Album ihrer Jugendhelden präsentieren.
Witchel zum Trotz reden wir dann auch noch über das neue Werk von Mucc, die mit “Aku” etwas Nostalgie-Stimmung bei Gandi erzeugen. 
Black Metal Nostalgie Stimmung kommt mit unserem Underground Tipp The Committee und “Utopian Deception” auf. 

Also wieder einiges am Start und als wär das nicht genug ziehen wir euch tiefer in den Fuchsbau mit Neuigkeiten von Finntroll, The Hu und Kadavar sowie Serientalk über Tiger King, Mr. Robot uvm. 

#rettetdieWölfe

Themen

Albumreviews

Atavist – III: Absolution | 1:44
Protest The Hero – Palimpsest | 5:47
Eisregen – Leblos | 13:51
Mantar – Grungetown Hooligans II | 25:50
Mucc – Aku | 38:32

Hell Hole – Abschweifer  | 21:00 

Anspiel-Tipp

The Committee – Utopian Deception | 43:30

Album Ankündigungen 

Finntroll – Vredesvävd VÖ: 18.09.20 | 45:25
The Hu –  The Gereg (Deluxe) VÖ 10.07.20 | 47:39
Kadavar – tba | 49:12 / Interview

Serientalk

Tiger King | 51:16
Wild Wild Country | 57:39
Mr. Robot | 58:25
Dark, How To Sell Drugs Online Fast, Happy,…

Song Zitat | 61:31

Alle Band-Tipps gibt es in unserer Spotify-Playlist.

Mehr von uns gibt’s hier
Facebook Insta | YouTube

Videos

Hell Hole

Folge 35 | Matjes, jes jes jes

Es gibt zwei Sachen, die nach Fisch riechen und unsere neue Folge ist auf jeden Fall keine davon. Nach kurzer Pause melden wir uns mit den aktuellen Alben von In Extremo “Kompass zur Sonne” und ACxDC “Satan Is King” zurück. Wie jetzt ACDC? Ja genau, wir reden über Antichrist Demoncore.
Für alle Festival Freunde, die 2020 schon abgeschrieben haben, schüren wir etwas Hoffnung und stellen euch ein paar Festivals vor, die diese Jahr eventuell doch noch stattfinden. Es bleibt spannend!
Außerdem echauffiert sich Witchel über Katjes und Sternburg Bier, wir sagen euch, welche Bands ihr noch im Auge behalten solltet und wir beschließen die Sendung mit unserem obligatorischen Song Zitat.

Themen

Witchels Alltags Anekdote | 2:24

Zwischen #Gummitieren, #BlackoutTuesday und #Lachsdöner

Reviews

ACxDC (Antichrist Demoncore) – Satan is King | 09:13
In Extremo – Kompass zur Sonne | 13:08

Anspiel-Tipps

NOFX & Frank Turner – West Coast vs. Wessex | 27:05
Temnein – Tales: Of Humanity and Greed | 30:04
Instigate – Echoes Of A Dying World | 30:50
Alestorm – Curse Of The Crystal Coconut | 31:59
An Autumn For Crippled Children – All Fell Silent, Everything Went Quiet | 46:16

Festival-Hoffnungen 2020

Metal Embrace – 11. + 12. September | 35:27
R.U.D.E. Bounded – 17. + 18. Juli | 38:59
Damned Days – 10. + 11. Juli | 40:41
Wolfszeit – 24. – 26. September | 41:48
Metal Frenzy Online – 12. + 13. Juni | 43:39  

Sternburg Bingo | 47:27

Song Zitat | 50:00

Mehr von uns findet ihr hier:
Spotify Playlist
Instagram

Facebook

Videos

In Extremo

Antichrist Demoncore

Weitere Videos

Folge 33 | 999 The Number Of The Vulture

3 mal Album Nummer 9 in unserer 33. Folge und das am Tag des Bieres – Was haben die Illuminaten damit zu tun? Wir haben keine Ahnung und reden allen Verschwörungstheorien zum Trotz über die neuen Werke von The Black Dahlia Murder, Benighted und Nightwish.

Dazu gesellt sich die neue EP von Aborted, die wir mal mit Benighted vergleichen, da sie überraschend viele Parallelen haben und Witchel freut sich noch über die Split EP der Niederländischen Grind-Legenden Rectal Smegma, Cliteater und Last Days Of Humanity. Wir haben in der Folge übrigens nur über den Part von Rectal Smegma gesprochen. Die anderen Parts gibt es leider nicht bei Spotify. Wir lüften auch das Geheimnis des nächsten Kambrium Albums, vielleicht…

Essentielle Frage kommen dieses Mal natürlich auch nicht zu kurz und wir diskutieren als welches Tier wir in unserem nächsten Leben wiedergeboren werden wollen. Und da wir am Tag des Bieres aufgenommen haben, reden wir auch über eben dieses. Witchel empfiehlt Brewckau und Gandi meinte übrigens das ÜberQuell Lieblings Imperial Lager. Also Cheers und viel Spaß

Themen

Witchels Alltagsanekdote: Die Ratte 

Reviews

The Black Dahlia Murder – Verminous | 6:25
Benighted –  Obscene Repressed | 18:28
Nightwish – HUMAN. :II: NATURE. | 32:55

Tipps

Aborted – La Grande Mascarade | 29:32
Thema des nächsten Kambrium Albums | 31:24
Rectal Smegma, Cliteater, Last Days of Humanity – Last Days of Rectal Spliteater | 47:12
A Fitting Revenge – The Inqisition | 49:48
The Ghost Inside – Aftermath | 50:31

Essentielle Fragen

Welche Tiere wären wir gern im nächsten Leben | 39:53
Bier Talk | 52:30

Song Zitat | 61:49

Mehr von uns findet ihr hier:
Spotify Playlist
Instagram

Facebook

Videos

The Black Dahlia Murder

Benighted

Aborted

Nightwish

Last Days Of Rectal Spliteater

A Fitting Revenge

The Ghost Inside

Folge 32 | Tod den Festivals

Was machen wir den Rest des Jahres nur ohne Konzerte und Festivals? Auf jeden Fall Musik hören! Diese Woche mit neuen Releases von August Burns Red, Akne Kid Joe und Igorrr sowie einem etwas älteren Werk von Cokie The Clown, dem Nebenprojekt des NOFX Sängers Fat Mike.

Eigentlich wollten wir ja nicht mehr über Corona reden aber ein Open-Air nach dem anderen wird abgesagt, große Touren gecancelt und laut aktuellen Richtlinien wird sich das bis Ende August nicht ändern. Wir diskutieren, ob wir den Sommer ohne Festivals überleben, warum ein Impfstoff gegen Covid-19 die einzige Rettung ist und weshalb es die Situation nicht besser macht mit Freunden im Park zu grillen und zu chillen.

Aber es gibt natürlich auch gute Neuigkeiten mit Bands, die der Krise trotzen und ihre Alben nicht schieben. Wir starten heute mit “Guardians” dem neuen Album von August Burns Red. Zunächst fälschlicherweise für ein reguläres, standard Metalcore Album gehalten, entwickelt sich Album Nr. 8 der Amerikaner mit der Zeit und immer mehr Feinheiten kommen zu Tage. Das hässliche Entlein des Jahres! 

Punkig alternativ mit Techno-Eurodance-Einschlag wird es diese Woche mit Akne Kid Joe und ihrem zweiten Werk “Die große Plamöllüge”, mit dem sie auch gleich den Hit des Jahres raushauen “Zwischen Thermomix und Webergrill”. Nebenbei wird Witchel auch noch als gesellschaftskonformer Altpunker entlarvt. Akne Kid Joe sind Gesellschaftskritisch, rotzig, kurzweilig, mitreißend frisch und auf den Punkt, so wie moderne Punk klingen muss. 

Natürlich gebt es auch weider diverse Tipps aus verschiedensten Bereichen und das obligatorische Song-Zitat zum Abschluss. Heute mal…

Themen

Tod den Festivals #FCKCORONA 

Album Reviews

August Burns Red – Guardians | 08:09
Akne Kid Joe – Die große Palmöllüge | 17:53
Cokie The Clown – You’re Welcome | 26:33
Igorrr – Spitituality and Distortion | 42:12

Serien Tipps

The Handmaid’s Tale – Der Report der Magd | 32:32
Tiger King | 34:47 

Anspiel-Tipp

The Blacklights – Silence | 46:43

Song Zitat | 47:28

Mehr von uns findet ihr hier:
Spotify Playlist
Instagram

Facebook

Videos

August Burns Red

Akne Kid Joe

Cokie The Clown / NOFX

Igorrr

Trailer

Beneath The Massacre – Oster Gewinnspiel

Der Osterhase war fleißig! Zum neuen Album von Beneath The Massacre “Fearmonger” verlosen wir daher zwei T-Shirts:

1 x 1 T-Shirt L | Album Cover Design (wie im Video)
1 x 1
T-Shirt L | Artwork Design (wie auf dem Bild)

Folgt uns auf Facebook und/ oder Instagram, kommentiert unsere Beitrage oder Stories zu dem Gewinnspiel und schon seid ihr in der Lostrommel. Ihr könnt natürlich auch hier kommentieren, welchen Song vom neuen Album ihr am meisten feiert.

Wir verlosen die Shirts unter allen Teilnehmern auf Facebook, Instagram und www.ovtcast.com. Pro Teilnehmer zählt nur ein Kommentar.

Teilnahmeschluss ist Mittwoch, der 15.04.2020, 18:00 Uhr!

Vielen Dank an Head of PR für die Preise.

Wir wünschen Euch viel Glück!
Facebook und Instagram stehen in keiner Verbindung mit dem Gewinnspiel.

Weiter lesen…

Folge 30 | Blutige Nippel

Diese Woche reden wir über die Rockband aus dem Nichts. Heaven Shall Burn sind an Pietro vorbeigezogen, haben die Spitze der Charts erobert und mit “Of Truth And Sacrifce” ein fettes Doppel-Album abgeliefert. 19 Songs mit den typischen HSB Trademarks und kleinen Überraschungen. Aber hört selbst.

Eine weitere Band, die nicht direkt aus dem Nichts kommt aber nach fast 20 Jahren Pause wieder eine EP veröffentlicht, sind die Schweden Eternal Autumn. “The Werewolf Diaries” liefert Oldschool Melodic Death Metal oder doch eher thrashigen Black Metal? Wir sind uns noch uneins, außer dass es gefällt.

Aktuell werden auch viele Releases, wie zum Beispiel In Extremos “Kompass zur Sonne” geschoben. Warum, wieso, weshalb und was Corona wirklich damit zu tun hat diskutieren wir mal.

Um den Corona Koller zu vermeiden gibt es diese Woche auch wieder einige Anspiel-, Lese- und Film-Tipps. 

Themen

Reviews

Eternal Autumn – The Werewolf Diaries | 3:39
Heaven Shall  Burn – Of Truth and Sacrifice | 8:48 

Anspieltipps | 27:39

Slime – Wem gehört die Angst
Pentagram
Me And That Man – New Man, New Songs, Same Shit, Vol. 1
Lucifer – Lucifer III | 43:35

Thema der Woche – Schiebung aktueller Releases | 31:31

Witschels Alltags-Anekdote | 38:21

Buch Tipp | 41:57

Peter V. Brett – Das Lied der Dunkelheit

Film Tipp | 45:02

Ich habe meinen Körper verloren

Song Zitat | 46:14

Mehr gibt’s hier:
Spotify Playlist
Instagram

Facebook

Videos

Heaven Shall Burn

Slime

Pentagram Doku

Me and that Man

Lucifer

In Extremo

Ich habe meinen Körper verloren

Folge 29 | Keep calm and listen to OVTCAST

Während alle Konzerte abgesagt wurden und die Erde scheinbar still steht, lassen wir euch nicht im Stich und versorgen euch mit ordentlich Metal. #FuckCorona

Wir reden über die neuen Alben alter Hasen wie Ozzy Osbourne mit “Ordinary Man”, Newcomer wie Stallion mit “Slaves of Time” und das Comeback von Neaera mit dem gleichnamigen Album. Doch weil noch viel mehr raus kam und in den nächsten Wochen kommt, gibt es noch diverse Anspiel-Tipps aus den Bereichen Metal, Punk und 80s Stadion Rock. 
Für alle, die es nicht auf die Faces of Death Tour von Decapitated und Co. sowie zu Kvelertak geschafft haben versuchen wir die Live-Stimmung einzufangen und plaudern über die Gigs.
Viel Spaß und nutzt die euch verbleibende Zeit zum Musik hören! 

“When there is no more room in Hell, the dead will walk the Earth!”
Peter Washington – Dawn of the Dead

Themen

Reviews

Ozzy Osbourne – Ordinary Man | 3:15
Stallion – Slaves of Time | 12:56
Neaera – Neaera | 17:49

Anspiel-Tipps | 25:06

Akne Kid Joe
Mülheim Asozial
The Night Flight Orchestra – Aeromantic
Burning Witches – Dance With The Devil
Beneath The Massacre – Fearmonger

Live Reviews

Decapitated, Beyond Creation, Ingested, Lorna Shore, Viscera | 37:11
Kvelertak, Planet of Zeus, Blood Command | 42:52

Song Zitat | 52:32

Mehr gibt’s hier:
Spotify Playlist
Instagram

Facebook

Videos

Interview Kvelertak | Marvin

Gandi hat sich vor Kvelertaks ausverkauftem Konzert im SO36 in Berlin mit Marvin Nygaard, dem Bassisten der Band, getroffen. In dem chilligen Interview ging es u.a. um den frischen Spirit, den die Neuzugänge Sänger Ivar Nikolaisen und Drummer Harvard Takle Ohr in die Band gebracht haben und wie sie bereits am Songwriting des 4. Albums “Splid” beteiligt waren.
Marvin erklärt warum sie, nachdem sie das Vorgänger Album “Nattesferd” selber aufgenommen haben, für “Splid” wieder zu Kurt Ballou ins GodCity Studio in Massachusetts gegangen sind, wo sie bereits “Kvelertak” und “Meir” aufnahmen. Sie reden auch über den musikalischen Background der Bandmitglieder, der von Power Pop bis Black Metal reicht, mit welchen Hobbies Marvin den Kopf frei kriegt, welche Bands er empfehlen kann und welche Norwegischen Sprichwörter er kennt.

Spotify Playlist

Mehr zu Kvelertak:
www.kvelertak.com
www.facebook.com/Kvelertak
www.instagram.com/kvelertakofficial

Live im SO36

Videos