Folge 34 | Treffen sich zwei Metalheads im Baumarkt

Wir laden euch ein auf ein gut gekühltes Bier in unserem digitalen Garten mit reichlich Heimwerker Nerd Talk und aktuellen Reviews zu “Weapons Of Tomorrow” von Warbringer, “What The Dead Men Say” von Trivium und “Forever Black” von Cirith Ungol. Thrash-Granaten, Gitarrengefrickel und Nostalgie-Comeback-Stimmung inklusive. Für alle die lieber auf der Couch liegen als im Garten, gibt es noch unsere Top 5 Musikfilme. Diese Folge wird mehr oder weniger unterschwellig begleitet von Manowar.

Themen

Witchels Alltagsanekdote

Heimwerker-Talk

Reviews

Warbringer – Weapons Of Tormorrow | 09:24 / Interview mit John von 2017
Trivium – What The Dead Men Say | 23:19
Cirith Ungol – Forever Black | 31:20

Anspiel-Tipp

Night Demon – Empires Fall / Interview mit Armand & Dusty von 2017
Lichtblick (nicht Lichtbringer, sorry dafür) | 39:23
Winterfylleth – The Reckoning Dawn | 40:45

Film-Tipps

Unsere jeweiligen Top 5 Filme für die Quarantäne Zeit | 41:35
Live DVDs ja oder nein | 52:00

Song Zitat | 55:23

Mehr von uns findet ihr hier:
Spotify Playlist
Instagram

Facebook

Videos

Warbringer

Trivium

Cirith Ungol

Lichtblick

Winterfylleth

Trailer

Folge 31 | OVTCAST – Die wecken den Metal in dir

Es gibt neue Musik von Testament und Me And That Man, diverse Tipps für die heimische Bespaßung und deepen Cornflakes Talk.

Nergal gibt einen aus und alle machen mit so fühlt es sich auf dem 2. Album von Me And That Man etwas an. In der aktuellen Folge erfahrt ihr ob “New Man, New Songs, Same Shit, Vol. 1” mehr kann als nur Namedropping und es sind einige Namen: 
Jörgen Munkeby (Shining), Sivert Höyem (Solo / Madrugada), Mat McNerney (Grave Pleasures, Hexvessel), Ihsahn (Solo, Emperor), Dead Soul, Rob Caggiano (Anthrax, Vobeat), Johanna Sadonis und Nicke Anderson (Lucifer), Jerome Reuter (Rome), Matt Heafy (Trivium), Corey Taylor (Slipknot, Stone Sour), Brent Hinds (Mastodon) und Niklas Kvarforth (Shining)

Testament haben keine Gäste nötig und liefern mit “Titans of Creation” ein Album mit modernem, ausgewogenem Sound, ordentlich groove, eingängigen Riffs, verspielten Soli und einer drückenden Rhythmus-Fraktion. Respekt, dass sie sich auch mit Ende 50 stets weiter entwickeln. Wir reden auch kurz über die Corona Erkrankung von Sänger Chuck und Death Angel Drummer Will Carroll, die ja zusammen auf Tour waren. Gute Besserung an beide und den Rest der Bands und Crew, die sich den Scheiß eingefangen haben. 

Um den Kopf mal frei zu bekommen von der aktuellen Lage, gibt es noch diverse Netflix-, Buch- und natürlich Anspiel-Tipps. 

Zum Abschluss verlieren wir uns noch in einer essentiellen Diskussion über Cornflakes. Welche Flakes esst ihr am liebsten?

Themen

Gin-Talk

Album Reviews

Me And That Man – New Man, New Songs, Same Shit, Vol. 1 | 7:36
Testament – Titans of Creation | 17:43

Corona macht auch vor Metal nicht halt | 27:59

Aktuelles von Parkway Drive | 37:41

Netflix-Tipps

Der Schacht | 41:22
Unorthodox | 46:02

Witchels Buchecke

Werke von Haruki Murakami | 47:37
u.a. “ Kafka am Strand” und “Der Aufziehvogel” 

Anspiel-Tipps 

Die Ärzte – Ein Lied für Jetzt | 49:15
Orbit Culture – The Shadowing | 50:13
Igorrr – Camel Dancefloor | 51:49 
Das neue Album “Spirituality and Distortion” ist übrigens schon raus
Cattle Decapitation – Bring Back The Plague | 53:27

Cornflakes- + Ernährungs-Talk | 53:53

Song Zitat | 67:37 

Mehr von uns gibt’s hier:
Spotify Playlist
Instagram

Facebook

Videos

Me And That Man

Testament

Trailer

Anspiel-Tipps

Sonstiges

Folge 04 | Früher war alles besser!

Eigentlich wollten wir über Bands sprechen die uns früher nicht zugesagt haben, wir aber heute feiern und umgekehrt, doch irgendwie war früher alles besser, oder?

Außerdem besprechen wir das aktuelle Album von Skálmöld – #Sorgir, die Weihnachtstour von den Apokaliptischen Reitern und den Fall Pat O’Brian.

Weiter lesen…