Interview Praise the Plague | The Obsidian Gate

Praise the Plague sind trotz Pandemie als Band weiter zusammen gewachsen und präsentieren ihre neue Scheibe “The Obsidian Gate”. Mit weniger Doom aber dafür mehr Death Metal Einschlag, mehr Atmosphäre und immer noch reichlich Black Metal, thematisieren die Berliner auf dem neuen Album die innere Reise eines sterbenden, depressiven Menschen. Sänger Robert erzählt, wie die Geschichte entstand und wie sie als Band das Konzept musikalisch umgesetzt haben.

Des weiteren reden wir über die geheimen Verbindungen von Blackening Swarm + Blackening Swarm II, wie Drummer Sascha die Platte gemixt hat, wie die Zusammenarbeit mit ihrem neuen Label Lifeforce Records läuft, wer sonst noch bei der Entstehung involviert war, wie Gitarrist Marci das Cover gestaltet hat und auf welchen Song sich Bassist Benny nur bedingt freut.

Dass sie nicht nur über das Thema Depressionen reden, sondern sich auch für die Behandlung der Krankheit einsetzen, zeigen sie mit verschiedenen Spenden-Aktionen! #Lobenswert  

Viel Spaß beim Anhören und checkt auch mal folgende Seiten aus!

Bandcamp | Instagram | Facebook | Praise the Plague Interview 2020
Lifeforce Records | Sarff | Hidden Planet Studios | Nikita | Kuhzifer

Mehr von uns gibt’s hier:
Homepage | Shirts | Facebook Instagram | Spotify Playlists | YouTube

Videos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.